Willkommen auf SVrider 
 
 
 
 Daten zum Eintrag von Bednix
 
 Name : Philipp
 Stadt : Wien
 Land : Österreich
 
 Modell  :  Suzuki SV1000 Baujahr 2003 (1 kW)
 Farbe  :  KTM Orange
 Kilometerstand des Motorrades  :  26500 km
 Kilometer / Jahr  :  8000 km im Jahr
 
 Letzte Änderung am  :  07 Jul 2009 10:43
 
 Bewertung
 
  Bewertung gesamt   Bewertung letzte 12 Monate   Bewertung letzte 6 Monate
      Keine Bewertungen    Keine Bewertungen 
  Anzahl: 165   Anzahl: 0   Anzahl: 0
 Vorgenommene Umbauten
 
 ●  ------->STYLING<-------
 ● 
 ● Motorrad komplett in original KTM Orange umlackiert (Orange Metallic mit Gold/Grün-Schimmer)
 ● selbstgestaltetes "Bednix" Tank-Airbrush
 ● Rahmen, Heckrahmen, Schwinge, Gabelbrücken, Lenkerklemmböcke, Soziusrasten, Felgen seidenmatt schwarz gepulvert
 ● Kawasaki Z750 Maske
 ● Tankdeckelpad in Carbonoptik von Suzuki
 ● original Bugspoiler
 ● Heckunterverkleidung von Orangebee, in Fahrzeugfarbe lackiert, mit eingebauter KZ-Beleuchtung
 ● original Soziusabdeckung
 ● Lampenhalter von Louis
 ● lackierte Seitendreiecke in Motorradfarbe
 ● goldene Lenkerenden von ABM Booster
 ● Kupplungspumpe der "S"
 ● Vorderrad-Kotflügel Echtcarbon GSX-R 1000 K5
 ● modifizierte Tachohalterung bedingt duch Gabelumbau schwarz lackiert
 ● Rizoma Radial Naked Rückspiegel in gold/schwarz
 ● Rizoma Bremsflüssigkeitsausgleichsbehälter vorne mit Sichtfenster, hinten ohne, beide in gold
 ● Rizoma Spiegeladapter schwarz
 ● Rizoma Track LED-Blinker vorne und hinten in schwarz
 ● Carbon Motordeckel links und rechts
 ● goldene Tankdeckelschrauben von GSG
 ● goldene Schrägventile auf Vorder- und Hinterradfelge
 ● goldene Pazzo Gabelversteller
 ● GSG Sturzpads schwarz
 ● Felgenrandaufkleber orange
 ● ABM Synto Kupplungs- und Bremshebel gold mit schwarzen Verstellern (6-fach einstellbar)
 ● Kühlerverkleidung in Fahrzeugfarbe
 ● Puig Kettenschutz aus Alu, ebenfalls gepulvert
 ● Kern-Stabi Racingadapter Sturzpad-Optik gold
 ● Gilles Kettenspanner gold
 ● mehrere gold-eloxierte Schrauben
 ● vorderer Krümmerteil mattschwarz lackiert
 ● 
 ● ------->FAHRWERK<-------
 ● 
 ● GSX-R 1000 K4 Up-Side-Down Gabel, großes WP Racing/Road-Service: 9NM Federn, 5'er WP Öl, Traxx Dämpferkolben und angepasstes Shim-Paket, HKS GGV für noch feineres Ansprechverhalten
 ● Heckhöherlegung von Team Metisse 32mm legal
 ● ABM Booster Superbikelenker konisch gold
 ● ABM Superbikegabelbrücke von der GSX-R 750 K5 mit Booster Lenkerklemmböcken
 ● WP 4618 Competition Federbein von der GSX-R 1000 K5 mit Höhenverstellung, schwenkbaren Ausgleichsbehälter am Frästeil und hydraulischer Federvorspannung (unter dem Soziussitz/Abdeckung verbaut)
 ● WP Lenkungsdämpfer, 32-fach verstellbar
 ● ABM Fußrastenanlage schwarz mit goldenen Rasten (klappbar) und Verschlusskappe
 ● 
 ● ------->BREMSEN<--------
 ● 
 ● schwarze Radialbremszangen von der Honda CBR 1000 RR 2005
 ● ABM Stahlflexleitungen für Vorderradbremse, Kupplung und Hinterradbremse Carbon ummantelt mit goldenen Fittings
 ● GSX-R 1000 K5 Radialbremspumpe schwarz 19mm Kolben
 ● Lucas SV Bremsbeläge
 ● Stahlbus Entlüftungsschrauben vorne mit goldener Kappe
 ● 
 ● ------->AUSPUFF<--------
 ● 
 ● Yoshimura 2-1 Auspuffkrümmer Edelstahl direkt aus den USA
 ● Akrapovic Carbon Hexagonal Endtopf mit E-Nummer, DB-Eater, Carbon Halteschelle und nur 35cm lang
 ● K&N Luftfilter
 ● 
 ● ------->REIFEN<-------
 ● 
 ● Bridgestone BT-016
 
 Text von Bednix zum Eintrag
 
Es ist vollbracht.
Die Reparatur meines Bikes hat seine Zeit gebraucht, aber jetzt steht sie wieder da wie neu oder sogar besser.
Aufgrund eines unverschuldeten Unfalls (mir wurde die Vorfahrt genommen) musste das, als Totalschaden bezifferte, Bike komplett frisch aufgebaut werden.
Viele Teile waren vorab schon drauf und ich konnte mich beim Wiederaufbau auf das Abstimmen der Einzelteile und des Gesamtkonzepts konzentrieren.
Die Farbauswahl ging schnell von der Hand, als Inspiration musste die Z750, die original SV 1000 und die KTM Superduke herhalten.
Ich wollte versuchen diese drei Bikes optisch zu einem vereinen und dabei die charakteristischen Vorzüge betonen.
Der auffällige KTM-Lack sollte mit dem Schwarz des Rahmens eine gewisse Spannung erzeugen die mit edlen, goldenen Details punktuell verfeinert wird.

Doch es ging mir nicht nur um einen optischen Hingucker, sondern viel mehr musste das Bike auch technisch top aufgestellt sein.
Bei den Bremsen habe ich mich für die CBR Zangen entschieden, da sie mit Stahlkolben gegenüber den Alukolben der Serienzangen von Suzuki eine deutlich höhere Temperaturkonstanz aufweisen. Die Radialbremspumpe mit 19mm Kolben von der GSX-R ist ein solides Großserienstück welches aber eine hervorragende Dosierbarkeit zulässt.
Das Fahrwerk ist fast komplett von WP. Da die GSX-R USD Gabel sowieso schon eine straffe Feder verbaut hat, musste nur noch mit etwas 10'er Öhlins-Öl nachgebessert werden.
Der Lenkungsdämpfer und das Federbein ist fein zu justieren und haben eine unglaubliche Rückmeldung bzw. ein tolles Ansprechverhalten, der Einstellbereich ist schlicht riesig.

Der Motor ist bis auf den Luftfilter, die Auspuffanlage und einer Feineinstellung durch die Firma Bogoly komplett Serienmässig.
Dieser drückt 113,41 PS auf das Hinterrad. Bei knapp 98NM Spitzen-Drehmoment. Das feinjustieren der Einspritzung hat deutlich mehr Kraft in der Drehzahlmitte gebraucht und ein noch besseres Ansprechverhalten, fast schon giftig. Der Sound ist dumpf ohne dabei extrem laut zu sein. Stichflammen wirft der Endtopf trotzdem.

Das Bike ist für die kurvigen Landstraßen ausgelegt und da macht es auch wahnsinnig viel Spaß.
Bedingt durch die kürzere Gabel und das leicht erhöhte Heck, zusammen mit dem breiteren Lenker ergibt sich eine Geometrie mit der man noch am letzten Zacken um die Ecke biegen kann. Ein aufstellen beim Bremsen ist fast nicht zu spüren. Man kann ruhig sagen, dass diese SV abbiegt wie ein Fahrrad, nur mit etwas mehr Dampf am Kurvenausgang.

Ich hoffe, dass das Bike noch lange in diesem Zustand bleibt und ich damit noch viele Jahre Fahrspaß auf höchsten Niveau habe.
Trotzdem wird es noch die ein oder andere Veränderung geben. Wobei diese sich eher in einem äußerst geringen Ausmaß bewegen werden.

Über Meinung oder Bewertungen zur SV freu ich mich und euch allen eine schöne, sichere und spannende Fahrt!

 Bilder
 
Kommentare:
noko
25 Jan 2014 12:40
 
 
Einfach top in allen Details. Was mir am besten gefällt ist die Verarbeitung. Bei vielen Umbauten sieht die Lampenverkleidung nicht so besonders aus weil der Abstand zum Rest des Mopped nicht passt. Das wurde hier aber einwandfrei umgesetzt. Sieht aus wie original. Einfach nur geil.
 
flyingernst
03 Nov 2012 10:43
 
 
Mit Abstand die geilste SV1000 die hier rumfährt
 
speedy666
02 Apr 2011 08:30
 
 
sehr chic! nur werden leider fragen nie beantwortet,was es eher unsympatisch macht. ansonsten schöne arbeit!!
 
Anonymous
26 Mar 2011 20:08
 
 
Da hast ein wirklich Spitzen Moped draus gemacht. So etwas mach einfach Lust auf mehr umbauarbeit. Von mir gibts eine 1+
 
Anonymous
03 Aug 2010 12:08
 
 
AWESOME DUDE!
 
lumpiiie
26 Jul 2010 20:28
 
 
Der Lack ist der Wahnsinn!
Schaut super aus, das Teil!
 
Anonymous
20 Jul 2010 10:41
 
 
Sie ist die Schönste! Optisch sehr harmonisch aber nicht zu Show, sondern mit der konkreten Absicht optimierter Funktionalität. Respekt.
 
Anonymous
29 Jun 2010 20:02
 
 
Sau gut gemacht, aber das nächste mal kaufst gleich ne Z750 oder Z1000 ist einfacher :-)
 
Katrider
22 Apr 2010 18:58
 
 
Muß mir dein Moped immer wieder ansehen - alles sehr stimmig und toll gemacht.
Gefällt mir sehr gut!
 
Anonymous
22 Apr 2010 14:18
 
 
alter kaum zu glauben
 
Seite 1 von 7 Gehe zur Seite >>



 
Copyright © 2003-2018 by SVrider.de e.V. -- Bisherige Besucher: 6.275.902 -- Besucher Online: 87 -- Impressum -- Datenschutzrichtlinie