SVMiNi¬īs 1000 K3

  • SVMiNi¬īs 1000 K3

Re: SVMiNi¬īs 1000 K3

Beitrag#61 von SVMiNi » 26.02.2018 15:24

Ich verwende dieses Ofen Dichtband.hat sich auf der anderen Seite bewährt.
Dateianhänge
15196514339931580865380.jpg
Das wichtigste an einem Knackarsch ist das "N" !
SVMiNi  Offline
SV-Rider
 
Beiträge: 426
Wohnort: Stolpen
 
Modell: SV1000S
Farbe: YC2
Baujahr: 2003


Nach oben
 

Re: SVMiNi¬īs 1000 K3

Beitrag#62 von SVMiNi » 26.02.2018 15:43

Das Zeug ist ziemlich faserig. Ich hab 4 Teile geschnitten, diese an die Kontur des Flansches angepasst, dann den Flansch mit dem F√∂n erw√§rmt ( hab gerade nur 6 ¬įC in der Werkstatt, drau√üen sind -10¬įC) und dann alles drauf geklebt.
Dateianhänge
1519652545693947080459.jpg
1519652508161975670623.jpg
Das wichtigste an einem Knackarsch ist das "N" !
SVMiNi  Offline
SV-Rider
 
Beiträge: 426
Wohnort: Stolpen
 
Modell: SV1000S
Farbe: YC2
Baujahr: 2003


Nach oben
 

Re: SVMiNi¬īs 1000 K3

Beitrag#63 von SVMiNi » 26.02.2018 15:48

Fertig. Ob es ganz dicht ist wird sich zeigen.
Dateianhänge
15196528803581800168985.jpg
Das wichtigste an einem Knackarsch ist das "N" !
SVMiNi  Offline
SV-Rider
 
Beiträge: 426
Wohnort: Stolpen
 
Modell: SV1000S
Farbe: YC2
Baujahr: 2003


Nach oben
 

Re: SVMiNi¬īs 1000 K3

Beitrag#64 von SVMiNi » 26.02.2018 15:51

Jetzt noch die Spiegel. Die sind auch vom Hardy ...
Dateianhänge
1519652990539637327911.jpg
1519652959967652416536.jpg
Das wichtigste an einem Knackarsch ist das "N" !
SVMiNi  Offline
SV-Rider
 
Beiträge: 426
Wohnort: Stolpen
 
Modell: SV1000S
Farbe: YC2
Baujahr: 2003


Nach oben
 

Re: SVMiNi¬īs 1000 K3

Beitrag#65 von IMSword » 26.02.2018 16:38

Die Originale Dichtung hast du noch dazwischen am Kr√ľmmer ?
Kaum macht man's richtig, schon funktioniert's
IMSword  Offline
SVrider / Shop
 
Beiträge: 23585
Wohnort: GF/SAW
 
Modell: SV1000S
Farbe: Gr√ľn
Baujahr: 2003


Nach oben
 

Re: SVMiNi¬īs 1000 K3

Beitrag#66 von SVMiNi » 27.02.2018 10:58

Nein, da ist keine mehr. Die hat sich wohl aufgelöst. Als ich die originalen Töpfe damals abgebaut habe war keine Dichtung zu sehen. Mir war auch gar nicht bewusst, das es da eine gibt. Hab erstmal bei ronayers geschaut. Tatsächlich...
Bei meinen Leos an der K4 ist eine Dichtung zwischen Flansch und Topf. Original habe ich vorher nicht gehabt, bin daher gar nicht auf die Idee gekommen, das es da mal eine Dichtung gab.
Das wichtigste an einem Knackarsch ist das "N" !
SVMiNi  Offline
SV-Rider
 
Beiträge: 426
Wohnort: Stolpen
 
Modell: SV1000S
Farbe: YC2
Baujahr: 2003


Nach oben
 

Re: SVMiNi¬īs 1000 K3

Beitrag#67 von SVMiNi » 11.05.2018 21:53

Lange nichts mehr passiert hier. Im März habe ich einen Satz Michelin Power RS montiert. Hab bis jetzt etwa 800 km damit gefahren... Toller Reifen!
Nun zum Thema... Nächstes Wochenende will ich mit einem Freund in den Harz fahren. Wollte noch vorher die Bremsbeläge wechseln und einfahren. Habe Brembo Sinter vom Hardy gekauft. Drei der vier Schrauben haben sich prima gelöst. Nummer 4 hat sich nicht bewegt. Ich habe verschiedenste Wege probiert das Ding zu lösen. Leider ohne Erfolg. Also habe ich den Sattel demontiert und gebe ihn einem Kumpel mit auf Arbeit. Er wird dann mit einem Laser etwas anschweißen und dann die Schraube raus drehen. Wenn das nicht funktioniert dann wird erodiert. Ich bin echt gespannt.
Dateianhänge
IMG_20180511_164843.jpg
Das wichtigste an einem Knackarsch ist das "N" !
SVMiNi  Offline
SV-Rider
 
Beiträge: 426
Wohnort: Stolpen
 
Modell: SV1000S
Farbe: YC2
Baujahr: 2003


Nach oben
 

Re: SVMiNi¬īs 1000 K3

Beitrag#68 von Der58er » 12.05.2018 2:16

Einfach in den Kopf der Schraube mit dem Durchmesser von dem Gewinde + 0,5 mm eine Loch bohren, dann f√§llt der Kopf ab und anschlie√üend das Restst√ľck in den Schaubstock spannen und herausdrehen.
Durch den Innensechskant im Kopf hast du auch gleich das Zentrum der Schaube zum anbohren.

VG.-Der58er
Der58er  Offline
SV-Rider
 
Beiträge: 85
 


Nach oben
 

Re: SVMiNi¬īs 1000 K3

Beitrag#69 von SVMiNi » 12.05.2018 13:26

Hallo Rainer,
schön mal wieder was von dir zu lesen.
Ich habe heute den Sattel zerlegt, den Stift in den Schraubstock gespannt und den Sattel gedreht. Das hat leider nur den Stift verdreht. Mein Kumpel hat den Sattel jetzt abgeholt, Montag abend sollte das erledigt sein. Hoffe ich...
Das wichtigste an einem Knackarsch ist das "N" !
SVMiNi  Offline
SV-Rider
 
Beiträge: 426
Wohnort: Stolpen
 
Modell: SV1000S
Farbe: YC2
Baujahr: 2003


Nach oben
 

Re: SVMiNi¬īs 1000 K3

Beitrag#70 von SVMiNi » 13.05.2018 21:29

Heute Abend kam die Hiobsbotschaft... Mein Kumpel geht die nächsten Tage nicht arbeiten weil seine Tochter krank ist.
Das ist aber halb so schlimm, da ich den Sattel nun schon zerlegt habe kann ich die Beläge trotzdem tauschen. Da bleibt der Stift halt erstmal wo er ist. Schließlich will ich ja Freitag in den Harz! Den Stift entfernen wir dann eben im Winter. Bei der Gelegenheit kann ich ja dann gleich beide Sättel mal komplett zerlegen und reinigen.
Das wichtigste an einem Knackarsch ist das "N" !
SVMiNi  Offline
SV-Rider
 
Beiträge: 426
Wohnort: Stolpen
 
Modell: SV1000S
Farbe: YC2
Baujahr: 2003


Nach oben
 

Re: SVMiNi¬īs 1000 K3

Beitrag#71 von Arminator650 » 14.05.2018 8:12

Viel Spa√ü und ne gute Fahrt w√ľnsche ich :) sv ;) bier

Gesendet von meinem GT-I9195I mit Tapatalk
Das Leben ist ein Spiel!

Mein Schwabenpfeil & mein Kanal :)
Arminator650  Offline
SV-Rider
 
Beiträge: 6204
Wohnort: WN
 


Nach oben
 

Re: SVMiNi¬īs 1000 K3

Beitrag#72 von SVMiNi » 14.05.2018 13:29

Der58er hat geschrieben:Einfach in den Kopf der Schraube mit dem Durchmesser von dem Gewinde + 0,5 mm eine Loch bohren, dann f√§llt der Kopf ab und anschlie√üend das Restst√ľck in den Schaubstock spannen und herausdrehen.
Durch den Innensechskant im Kopf hast du auch gleich das Zentrum der Schaube zum anbohren.

VG.-Der58er


Mensch Rainer,
damit hast du mich echt ins Gr√ľbeln gebracht. Aber ich glaube ich habe es nun verstanden... Ich vermute du denkst die Schraube h√§lt die Sattel-H√§lften zusammen. Tats√§chlich ist das aber einer der Stifte, auf denen die Bremsbel√§ge entlang gleiten. Am Kopf befindet sich das Gewinde, mit dem der befestigt ist. W√ľrde ich da hinein bohren w√ľrde der Stift abfallen und dann h√§tte ich nichts mehr um den Schraubenkopf zu greifen und evtl. noch drehen zu k√∂nnen.
Das wichtigste an einem Knackarsch ist das "N" !
SVMiNi  Offline
SV-Rider
 
Beiträge: 426
Wohnort: Stolpen
 
Modell: SV1000S
Farbe: YC2
Baujahr: 2003


Nach oben
 

Re: SVMiNi¬īs 1000 K3

Beitrag#73 von Der58er » 14.05.2018 19:32

Oh ja, da hatte ich doch einen Denkfehler. :oops:

Aber dann ist es doch noch einfacher. Schaub die beiden Hälften auseinander und spann dann den Stift in den Schraubstock.
Vorher aber alles gut einspr√ľhen und denke daran, leichte Schl√§ge auf den Hinterkopf bewirken Wunder.

Das kannst du aber auch noch nach deiner Tour angehen lassen.
Der58er  Offline
SV-Rider
 
Beiträge: 85
 


Nach oben
 

Re: SVMiNi¬īs 1000 K3

Beitrag#74 von SVMiNi » 16.05.2018 12:35

Das hab ich schon probiert, lies mal drei Beiträge weiter oben.
Einen neuen Stift habe ich schon mal gekauft. 24‚ā¨ :oops:
Die Bel√§ge sind drin, den Spa√ü entl√ľftet und dann ging es gestern ans Einfahren. Dabei f√§llt mir auf das der Sattel feucht ist. Also gr√ľndlich gereinigt und mal kr√§ftig im Stand in die Bremse gegriffen. Nach etwa 1 Minute sickerte Bremsfl√ľssigkeit aus dem Gewinde der Entl√ľftungsschraube. Komisch, denn ich hatte die nie raus gedreht, nur zum Entl√ľften auf und zu gemacht.
Jedenfalls hab ich die jetzt ausgetauscht, ich hab ja noch die originalen Sättel, da hab ich da eine "geborgt". Jetzt scheint es dicht zu sein und der Harz kann unter die Räder genommen werden.
Dateianhänge
IMG_20180516_131144_887.jpg
Das wichtigste an einem Knackarsch ist das "N" !
SVMiNi  Offline
SV-Rider
 
Beiträge: 426
Wohnort: Stolpen
 
Modell: SV1000S
Farbe: YC2
Baujahr: 2003


Nach oben
 

Re: SVMiNi¬īs 1000 K3

Beitrag#75 von SVMiNi » 28.05.2018 13:48

Der Ausflug √ľber Pfingsten in den Harz war echt super! Von Freitag 18 Uhr bis Montag 12 Uhr haben wir 900km gemacht... F√ľr Sprit haben wir mehr ausgegeben als f√ľr Unterkunft und Verpflegung zusammengerechnet! An dieser Stelle muss ich mal Werbung f√ľr die Ferienwohnungen der Familie H√§nnig in Wieda machen. Die Wohnung war top, 9,9 bei Booking.com. Die Leute super nett, haben uns eine extra Biker Karte gegeben und uns Touren empfohlen. Er f√§hrt selbst ne Triumph Rocket. Er hat uns sogar seine private Garage kostenlos f√ľr die Mopeds zur Verf√ľgung gestellt.
Der Kyffh√§user war nat√ľrlich ein Muss auf der Agenda.
Der Power RS ist der Hammer, das hat sich ganz deutlich gezeigt. Handlich, zielgenau und Wahnsinns Grip und Stabilit√§t! Nicht ein einziger Rutscher oder so was, aber viele schwarze Striche.... Das Abrieb Bild ist vom Kyffh√§user. An dem Tag war es Vormittags noch etwas k√ľhl und der Asphalt dort ist sehr rau. Mit steigenden Temperaturen sah der Abrieb nicht mehr so grob aus.
Dateianhänge
IMG-20180519-WA0030.jpg
IMG_20180528_133120_806.JPG
Das wichtigste an einem Knackarsch ist das "N" !
SVMiNi  Offline
SV-Rider
 
Beiträge: 426
Wohnort: Stolpen
 
Modell: SV1000S
Farbe: YC2
Baujahr: 2003


Nach oben
 
VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste